Home > BKrFQG > Module 1-5

Berufskraftfahrer-Weiterbildung Module 1-5

§ 4 Weiterbildung

(1) Durch die Weiterbildung sind die in Anlage 1 aufgeführten Kenntnisbereiche zu vertiefen und zu wiederholen, wobei besonderes Gewicht auf die Verkehrssicherheit und den sparsamen Kraftstoffverbrauch zu legen ist.

(2) Die Dauer der Weiterbildung beträgt 35 Stunden zu je 60 Minuten, die in selbstständigen Ausbildungseinheiten (Zeiteinheiten) von jeweils mindestens sieben Stunden erteilt werden; die Zeiteinheiten können bei verschiedenen Ausbildungsstätten absolviert werden.

Ein Teil der Weiterbildung kann auf Übungen auf einem besonderen Gelände im Rahmen eines Fahrertrainings oder in einem leistungsfähigen Simulator entfallen.

Anfänger müssen eine Zusatzausbildung im Rahmen einer (beschleunigten) Grundqualifikation oder einer Berufskraftfahrerausbildung erwerben.

 

Unsere Schulung

Aus dieser gesetzlichen Vorgabe ergeben sich in der Regel 5 Unterrichtstage. 

Wobei innerhalb der einzelnen Kenntnisbereiche 

keine Zeiten für die jeweiligen Kenntnisbereiche vorgegeben sind. 

Es können also je nach Kenntnisstand der Teilnehmenden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden. Im Laufe aller Weiterbildungs-Einheiten sollten allerdings alle Kenntnisbereiche angesprochen werden. Die jeweiligen Ausbildungseinheiten können bei unterschiedlichen Schulungsanbietern durchgeführt werden.

Wie die einzelnen Kenntnisbereiche (Anlage 1) aufgeschlüsselt sind und auch in der Regel von uns so durchgeführt werden, finden Sie z.B. unter:     

http://www.gesetze-im-internet.de/bkrfqv/anlage_1_7.html

 

Fragen Sie uns unverbindlich nach den Ausbildungsterminen, Seminarkosten, erforderlichen Unterlagen und Prüfungsvoraussetzungen sowie eventueller Fördermöglichkeiten. Von Zeit zu Zeit führen wir auch Informations- veranstaltungen zur Aus- und Weiterbildung durch.